Home | Registrieren | Mitgliederliste | Suchen | Hilfe | Themen des Tages | Alle Lampen aus | Login
Guten Morgen, Gast

Wenn dies Dein erster Besuch hier ist, lies Dir die FAQ - Häufig gestellte Fragen durch. Du musst Dich vermutlich Registrieren, bevor Du Beiträge schreiben kannst: klicke oben auf registrieren, um den Registrierungsprozess zu starten. Um Beiträge zu lesen, suche Dir einfach das Forum aus, das Dich interessiert. Die Registrierung ist kostenlos.
Username:
Passwort:
Suchen:
 


Seiten: <<  1 2   
Board >>  Quicken 2011 >>  [Quicken 2011] Verbesserungsvorschläge >> virtuelle Tastatur beim Online-Banking
Neues Thema    »Antworten«
Seite Drucken
red.gif Autor:
Thema: virtuelle Tastatur beim Online-Banking
Büssen (offline)
Fast Admin



Beiträge: 282

Mitglied seit: 09.12.2004


icon1  Re: Re: virtuelle Tastatur beim Online-Banking #16 Datum: 30.12.2010, 13:02  

zitat:(Reynard25,30.12.2010 , 12:51)
zitat:(Büssen,30.12.2010 , 12:07)
Nun bin ich aber total überrascht von der Vorgehensweise "Quiecken", bei der Überweisungen mitttels Key-Generators (von der DiBa geliefert) funktionieren sollen?
Bin ich denn mit dem Generator direkt mit der DiBa verbunden (vom Schreibtisch aus)??

Nein, er ist nicht verbunden. Du gibst in diesen TAN-Generator (so heißt das Teil bei anderen Banken) die letzten 4 Ziffern der Empfängerkontonummer ein. Daraus errechnet das Gerät die TAN. Gleichzeitig errechnet der Bank-Server ebenfalls die TAN an Hand der 4 Ziffern. D.h. der Bank-Server erwartet genau diese und keine andere TAN.

Dieser Vorgang hat aber nichts mit Quicken zu tun. Das alles spielt sich zwischen Bank-Server, TAN-Generator und DDBAC ab. Auch das TAN-Eingabe-Fenster (was er wohl mit virtueller Tastatur meint), wird nicht von Quicken sondern von der DDBAC bereitgestellt. Deswegen kann durch Quicken auch nichts in dieses Fenster (Kto.-Nr. usw.) eingetragen werden.
zitat:
Was bedeutet denn iTAN2 Durcheinander!


Das weiß ich auch nicht. Breites Grinsen

Hallo Reinhard,
wieder etwas dazu gelernt. Vielen Dank für die ausführliche Beschreibung.
Habe nun mal Infos zur Kontoführung per Internet der DiBa aus meinen Unterlagen heraugekramt:



Das ist das von mir beschriebene o.g. Beispiel Web-Banking Lächeln

edit: das TAN-Eingabe-Fenster von Quicken sollte man auch immer benutzen, das erschwert enorm das Phishing der Gauner!!
Gruß D. Büssen
Quicken 2009 DL + Q 14 DL + Q 15 + FM 16 - WIN 7 64 bit - WIN 8.1 Pro 64 bit


(Bisher wurde dieser Beitrag 3 mal editiert, als letztes von Büssen am 30.12.2010 @ 13:10)
   PM   Buddy hinzufügen Copy
Quiecken (offline)
Normaler Nutzer



Beiträge: 11

Mitglied seit: 01.01.2007

Deutschland
icon1  Re: Re: virtuelle Tastatur beim Online-Banking #17 Datum: 30.12.2010, 18:51  

Jetzt kommt Licht ins Dunkel. OK, wenn mein besagtes Fenster von DDBAC kommt, ist wohl wirklich nichts zu ändern. Das konnte ich aber so auch nicht erkennen.
Übrigens iTAN2 ist ein Eingabefehler meinerseits. Gemeint war iTAN.
Ich, danke euch für die aktive MIthilfe und wünsche einen guten Rutsch!


   PM   Buddy hinzufügen Copy
Board >>  Quicken 2011 >>  [Quicken 2011] Verbesserungsvorschläge >> virtuelle Tastatur beim Online-Banking
Seiten: <<  1 2   
Seite Drucken
Neues Thema    »Antworten«



Forum durchsuchen:


Du kannst in diesem Forum keine neuen Beiträge verfassen
Du kannst in diesem Forum nicht auf Beiträge antworten
Du kannst in diesem Forum die eigenen Beiträge nicht bearbeiten

   


Stefanos Bulletin Board, v1.3.8
© Coder-World.de, 2001-2006 (Stefanos)