Home | Registrieren | Mitgliederliste | Suchen | Hilfe | Themen des Tages | Alle Lampen aus | Login
Guten Tag, Gast

Wenn dies Dein erster Besuch hier ist, lies Dir die FAQ - Häufig gestellte Fragen durch. Du musst Dich vermutlich Registrieren, bevor Du Beiträge schreiben kannst: klicke oben auf registrieren, um den Registrierungsprozess zu starten. Um Beiträge zu lesen, suche Dir einfach das Forum aus, das Dich interessiert. Die Registrierung ist kostenlos.
Username:
Passwort:
Suchen:
 


Seiten:  1 2 >>
Board >>  [FinanzManager 2020 (V.27)] >>  [FinanzManager 2020 (V.27)] Onlinebanking HBCI/FinTS >> Sparkassen Umstellung von HBCI auf ChipTAN mit Kontenungebundener Geldkarte
Neues Thema    »Antworten«
Seite Drucken
red.gif Autor:
Thema: Sparkassen Umstellung von HBCI auf ChipTAN mit Kontenungebundener Geldkarte
idefixbt (offline)
Super Nutzer



Beiträge: 184
Geschlecht:
Mitglied seit: 01.01.2010

Hessen
icon1  Sparkassen Umstellung von HBCI auf ChipTAN mit Kontenungebundener Geldkarte #1 Datum: 19.12.2019, 21:09  

Hallo,
ich habe heute mein Onlinebanking bei der Sparkasse von HBCI auf das ChipTAN Verfahren
umgestellt, da die Anleitungen, die ich von meiner Sparkasse hirfür erhalten hatte sehr
"informativ" gewesen sind, habe ich die Umstellung nur rasch hinbekommen, weil ein echter
"Könner" neben mir gestanden hat.
Damit Euch nicht der große Frust packt, hier schon einmal einige Hinweise für die Umstellung im
kommenden Jahr.
Ihr solltet beachten, dass ihr für die Umstellung Euch auf jeden Fall zuerst einmal auf der Internetseite (Onlinebanking) der Sparkasse anmelden müsst. Hierzu solltet ihr folgendes beachten:

1. Onlinezugangsdaten und EC-Karte bereitlegen.
2. Auf der Internet Onlinebanking Seite der Sparkasse anmelden
3. Online-Banking -> Service -> PIN-TAN-Verwaltung -> Chip-TAN-Karte Verwalten auswählen
4. Gewünschte Karte für das Chip-TAN Verfahren auswählen (weiteren Anweisungen folgen).
5. Jetzt im Finanzmanager die Online Zugangsdaten ändern und dabei den Anweisungen von
dem Finanzmanager folgen, bei der Zugangsart müsst ihr "HBCI+ oder FinTS mit PIN und
TAN" auswählen.

Beim FiMa2020 kann man gleich hinterlegen, dass bei einer Überweisung die notwendige TAN mit
der Chipkarte (Kontenungebundene Geldkarte) erstellt wird, beim FiMa 2019+2018 kommt eine Abfrage nach der TAN auf den Bildschirm, hier muss dann nur unten rechts das Feld
"TAN mit Chipkarte erstellen" augewählt werden und die im Lesegerät angezeigte TAN wird
autom. übermittelt.

Ob das Verfahren bei allen Sparkassen gleich ist, ist mir leider nicht bekannt.

Viele Grüße Gerhard

   PM   Buddy hinzufügen Copy
idefixbt (offline)
Super Nutzer



Beiträge: 184
Geschlecht:
Mitglied seit: 01.01.2010

Hessen
icon1  Re: Sparkassen Umstellung von HBCI auf ChipTAN mit Kontenungebundener Geldkarte #2 Datum: 26.12.2019, 09:49  

Hallo,
ich habe jetzt mal 6 Überweisungen über die Sparkasse mit FiMa2020 ausgeführt, da bekommt man ja Schwielen auf dem Finger vor lauter "OK" Taste drücken.
Wenigstens muss man beim FiMa2020 nicht auch noch mit der Maus, wie bei FiMa 2018+2019, die TAN-Übertragung bestätigen.

Ob es in Zukunft möglich und auch zulässig sein wird, dass man die "OK" Taste Tipperei optional autom. Ausführen lassen kann?
Wie ist denn hier die Rechtslage?

Viele Grüße Gerhard



(Bisher wurde dieser Beitrag 2 mal editiert, als letztes von idefixbt am 26.12.2019 @ 09:56)
   PM   Buddy hinzufügen Copy
Reynard25 (offline)
Administrator





Beiträge: 14044

Mitglied seit: 01.01.2000

Brandenburg
icon1  Re: Sparkassen Umstellung von HBCI auf ChipTAN mit Kontenungebundener Geldkarte #3 Datum: 26.12.2019, 09:55  

Hallo,
hast Du es mal mit einer Sammelüberweisung versucht? Aber wahrscheinlich muss man auch da jede IBAN und jeden Betrag bestätigen.
Gruß Reinhard
     PM   Buddy hinzufügen Copy
idefixbt (offline)
Super Nutzer



Beiträge: 184
Geschlecht:
Mitglied seit: 01.01.2010

Hessen
icon1  Re: Sparkassen Umstellung von HBCI auf ChipTAN mit Kontenungebundener Geldkarte #4 Datum: 26.12.2019, 10:00  

Hallo Reinhard,
ich hatte hier zwei Sammelüberweisungen dabei, aber ich hatte gar nicht mehr darauf geachtet, ob ich auch hier bei jeder Überweisung alles mit OK bestätigen muss.

Viele Grüße Gerhard

   PM   Buddy hinzufügen Copy
bieber (offline)
Intensiver Nutzer



Beiträge: 55
Geschlecht:
Mitglied seit: 23.11.2010

Deutschland
icon1  Re: Sparkassen Umstellung von HBCI auf ChipTAN mit Kontenungebundener Geldkarte #5 Datum: 09.04.2020, 10:20  

Bei der Umstellung von HBCI auf Pushtan wurde Zugangsart wie oben bewschrieben gar nicht angezeigt. "gewünschte Karte füras Chip-TAN Verfahren auswählen (weiteren Anweisungen folgen).
5. Jetzt im Finanzmanager die Online Zugangsdaten ändern und dabei den Anweisungen von
dem Finanzmanager folgen, bei der Zugangsart müsst ihr "HBCI+ oder FinTS mit PIN und
TAN" auswählen."

   PM   Buddy hinzufügen Copy
Reynard25 (offline)
Administrator





Beiträge: 14044

Mitglied seit: 01.01.2000

Brandenburg
icon1  Re: Sparkassen Umstellung von HBCI auf ChipTAN mit Kontenungebundener Geldkarte #6 Datum: 09.04.2020, 11:57  

Hallo,
Du schreibst im Betreff Umstellung von HBCI auf chipTAN. Was hattest Du vorher für ein HBCI-Verfahren? HBCI/Chipkarte? Dann würde ich auf chipTAN-USB umstellen. Dabei kann man den bisherigen Kartenleser (ggf. mit Update) weiter nutzen und man muss die TAN nicht eintippen.
Gruß Reinhard
     PM   Buddy hinzufügen Copy
Neuling (offline)
Experte



Beiträge: 100

Mitglied seit: 05.03.2017


icon1  Re: Sparkassen Umstellung von HBCI auf ChipTAN mit Kontenungebundener Geldkarte #7 Datum: 09.04.2020, 20:40  

Das wäre ja schön, wenn die Sparkassen chipTAN-USB anbieten würden. Leider ist dies nicht der Fall, nur chipTAN QR

   PM   Buddy hinzufügen Copy
Reynard25 (offline)
Administrator





Beiträge: 14044

Mitglied seit: 01.01.2000

Brandenburg
icon1  Re: Re: Sparkassen Umstellung von HBCI auf ChipTAN mit Kontenungebundener Geldkarte #8 Datum: 10.04.2020, 09:24  

Hallo,
zitat:(Neuling,09.04.2020 , 20:40)
Das wäre ja schön, wenn die Sparkassen chipTAN-USB anbieten würden. Leider ist dies nicht der Fall, nur chipTAN QR
Man sollte nie Die Sparkassen sagen. Meine Potsdamer Sparkasse biete chipTAN-USB an. Mindestens seit einem Jahr.
Gruß Reinhard
     PM   Buddy hinzufügen Copy
Arachnophilia (offline)
Neuer Nutzer



Beiträge: 1
Geschlecht:
Mitglied seit: 10.04.2021

Deutschland
icon1  Re: Sparkassen Umstellung von HBCI auf ChipTAN mit Kontenungebundener Geldkarte #9 Datum: 10.04.2021, 13:28  

Servus

Ich hänge mich einmal an diesen Thread dran.

Meine Sparkasse hat aktuell auch auf das ChipTan Verfahren umgestellt.
Die Umstellung war jetzt keine große Hürde....

Was mich irritiert ist, dass nun eine sichere Pin-Eingabe über den Kartenleser nicht mehr möglich scheint. Es gab in dem Prozedere keine Möglichkeit ein Häkchen zu setzen.
Es ist auch egal, ob ich die Verfahren 910, 911, 912 oder 913 eintrage. Es reicht einfach meine Pin um Bankgeschäfte zu machen.

Ich verwende den FM 2021 Deluxe in Verbindung mit den Kartenleser Reinersct cyberjack RFID komfort. Updates sind alle installiert. Auch die aktuellste Version der DDBAC.

Kann mir einer sagen, ob es nur ein Einrichtungsfehler ist, dass ich keine sicher Pineingabe über den Kartenleser mahen kann?
Bei den anderen Konten gibt es das Feld mit dem Häkchen.


Meine Frage hat sich erledigt.
Ich habe den Kontakt gelöscht und neu angelegt. Jetzt erscheint die Möglichkeit der sicheren Eingabe. In dem Fall habe ich beim Erstenmal falsch eingerichtet. Breites Grinsen
_
LG Arachnophilia


(Bisher wurde dieser Beitrag 2 mal editiert, als letztes von Arachnophilia am 10.04.2021 @ 14:33)
   PM   Buddy hinzufügen Copy
Reynard25 (offline)
Administrator





Beiträge: 14044

Mitglied seit: 01.01.2000

Brandenburg
icon1  Re: Sparkassen Umstellung von HBCI auf ChipTAN mit Kontenungebundener Geldkarte #10 Datum: 11.04.2021, 10:44  

Hallo,
zitat:
Jetzt erscheint die Möglichkeit der sicheren Eingabe.
Welche PIN gibst Du denn beim chipTAN-Verfahren über die Tastatur des Kartenlesers ein? Durcheinander!
Gruß Reinhard
     PM   Buddy hinzufügen Copy
Mässler (offline)
Gelegentlicher Nutzer



Beiträge: 3
Geschlecht:
Mitglied seit: 14.12.2021

Deutschland
icon1  Re: Sparkassen Umstellung von HBCI auf ChipTAN mit Kontenungebundener Geldkarte #11 Datum: 14.12.2021, 12:12  

@Arachnophilia
War noch nicht die Lösung für mich. Habe den Bank-Kontakt ebenfalls neu angelegt und synchronisiert und ... Der Bankzugang funktioniert, aber die PIN wird beim Zugriff trotz Einstellung->Chipkartenleser->Option "PIN-Eingabe soll immer am Kartenleser erfolgen" über die Tastatur erwartet. ohjee - crap



Nun ist das die ganze Sicherheit, der Klasse 2, dass PINs eben nicht über die PC-Tastatur eingegeben werden,
wo jeder Messenger oder Desktop-Sharing-Service Passwörter mitlesen und in die böse Welt senden kann;
vgl. z.B. Reinert CyberJack-Handbuch, Abschnitt "Sichere PIN-Eingabe" Lesen - Buch Lesen

Und hier ist im Besonderen die Lex-Soft-ware lausig, weil die Umgehung eines Sicherheitskonzepts nichtmal zu einer Warnung führt. Unglaublich, einfach behämmert

Insofern wäre ich für zielführende Hinweise sehr dankbar! Top !

Gruß
Mässler



(Bisher wurde dieser Beitrag 1 mal editiert, als letztes von Mässler am 14.12.2021 @ 12:14)
   PM   Buddy hinzufügen Copy
Reynard25 (offline)
Administrator





Beiträge: 14044

Mitglied seit: 01.01.2000

Brandenburg
icon1  Re: Sparkassen Umstellung von HBCI auf ChipTAN mit Kontenungebundener Geldkarte #12 Datum: 14.12.2021, 12:33  

Hallo,
zitat:
vgl. z.B. Reinert CyberJack-Handbuch, Abschnitt "Sichere PIN-Eingabe"
Die PIN kann nicht am Kartenleser eingegeben werden, weil es nicht die Karten-PIN, sondern die OnlineBanking-PIN ist, mit der du auch auf der Internetseite der Bank in dein Konto kommst..
Das liegt nicht am FiMa, sondern so ist das Konzept aller Banken bei der Zugangsart PIN/TAN.
zitat:
Und hier ist im Besonderen die Lex-Soft-ware lausig, weil die Umgehung eines Sicherheitskonzepts nichtmal zu einer Warnung führt.
Wie sollte denn deiner Meinung nach die Warnung aussehen, wenn es keine Alternative gibt?

Alternativ kannst du die PIN im Passwortsafe hinterlegen. Der ist verschlüsselt und kann nicht ausgelesen werden.
Gruß Reinhard
     PM   Buddy hinzufügen Copy
Mässler (offline)
Gelegentlicher Nutzer



Beiträge: 3
Geschlecht:
Mitglied seit: 14.12.2021

Deutschland
icon1  Re: Sparkassen Umstellung von HBCI auf ChipTAN mit Kontenungebundener Geldkarte #13 Datum: 14.12.2021, 19:05  

Der Anspruch heißt Sicherheitsklasse 2. Das haben alle Banken mit HBCI unterstützt.

Jetzt haben wir HBCI+ und das Sicherheitskonzept guckt in die Röhre.

Und Nein, ich will mich nicht im Bankportal anmelden mit einer PIN, die ich über PC-Tastatur eingeben muss, um eine Überweisung zu tätigen!

Und Nein, ich will nicht, dass irgendjemand, der sich mit unlauteren Methoden Zugriff auf meinen PC verschafft hat, auch gleich eine Überweisung tätigen kann. Genau um dieses zu unterbinden, haben wir den Chipkartenleser.


Das geht gar nicht! Das wäre niederträchtig von den Banken, wenn die nichts Besseres können und vor allem wider besseres Wissen.

Es geht um meine Sicherheit und nicht um das, was Bänker in ihrer Selbstgefälligkeit für akzeptabel erklären!

Angemessen wäre, dass die PIN, die den Zugriff auf eine Transaktion gewährt, über den Chipkartenlesen eingegeben wird, so wie das beim HBCI war. Alles andere ist fahrlässiger Unsinn!



(Bisher wurde dieser Beitrag 1 mal editiert, als letztes von Mässler am 14.12.2021 @ 19:49)
   PM   Buddy hinzufügen Copy
Reynard25 (offline)
Administrator





Beiträge: 14044

Mitglied seit: 01.01.2000

Brandenburg
icon1  Re: Sparkassen Umstellung von HBCI auf ChipTAN mit Kontenungebundener Geldkarte #14 Datum: 15.12.2021, 09:55  

Hallo,
zitat:
Und Nein, ich will nicht, dass irgendjemand, der sich mit unlauteren Methoden Zugriff auf meinen PC verschafft hat, auch gleich eine Überweisung tätigen kann. Genau um dieses zu unterbinden, haben wir den Chipkartenleser.
Für eine Überweisung braucht man den Kartenleser und die BankCard, um eine TAN zu erzeugen. Es sei denn, die Überweisung ist kleiner als 30 €; das erlauben manche Banken ohne TAN.
zitat:
Angemessen wäre, dass die PIN, die den Zugriff auf eine Transaktion gewährt, über den Chipkartenlesen eingegeben wird, so wie das beim HBCI war. Alles andere ist fahrlässiger Unsinn!
Ich befürchte, dann wirst du in Zukunft aus das Online Banking verzichten müssen.
zitat:
Das geht gar nicht! Das wäre niederträchtig von den Banken, wenn die nichts Besseres können und vor allem wider besseres Wissen.
Für die Festlegungen in der HBCI-Spezifikation ist Die Deutsche Kreditwirtschaft zuständig: https://die-dk.de/ Ggf. kannst Du Dich mit Deiner Kritik dorthin wenden.
Gruß Reinhard
     PM   Buddy hinzufügen Copy
Mässler (offline)
Gelegentlicher Nutzer



Beiträge: 3
Geschlecht:
Mitglied seit: 14.12.2021

Deutschland
icon1  Re: Sparkassen Umstellung von HBCI auf ChipTAN mit Kontenungebundener Geldkarte #15 Datum: 15.12.2021, 14:16  

zitat:
Ich befürchte, dann wirst du in Zukunft aus das Online Banking verzichten müssen.

Sehe, dass ich 1. auf Lexware und 2. auf das chipTAN-USB-Verfahren verzichte.

Es gibt immer viele Gründe für eine vernünftige Entscheidung und auch andere Lösungen.

Nehmen Sie das von einem Informations-Sicherheits-Experten.

Gruß
Mässler

   PM   Buddy hinzufügen Copy
Board >>  [FinanzManager 2020 (V.27)] >>  [FinanzManager 2020 (V.27)] Onlinebanking HBCI/FinTS >> Sparkassen Umstellung von HBCI auf ChipTAN mit Kontenungebundener Geldkarte
Seiten:  1 2 >>
Seite Drucken
Neues Thema    »Antworten«



Forum durchsuchen:


Du kannst in diesem Forum neue Beiträge verfassen
Du kannst in diesem Forum auf Beiträge antworten
Du kannst in diesem Forum die eigenen Beiträge bearbeiten

   


Stefanos Bulletin Board, v1.3.8
© Coder-World.de, 2001-2006 (Stefanos)