Stefanos Bulletin Board
Home | Registrieren | Mitgliederliste
Suchen | Hilfe | Login
Aktuelle Themen des Tages
Alle Lampen aus



Guten Morgen, Gast

Um das Forum vor Spam zu verschonen, ist es nur Mitgliedern erlaubt, Beiträge zu schreiben. Eine Anmeldung ist problemlos und garantiert kostenlos unter "Registrieren" möglich. Aus Gründen der Übersichtlichkeit werden alle User gebeten, keine Anmeldenamen zu benutzen, die die Bestandteile Quicken, quicken oder Lexware enthalten, wie z.B. "Quicken2010". Vielen Dank.
Username:
Passwort:
Suchen:



Seiten: <<  1  >>
Board >>  Quicken 2012 >>  [Quicken 2012] Bedienung >> Fragen zur Planungsfähigkeit von Quicken
Neues Thema    »Antworten«
Seite Drucken
red.gif Autor:
Thema: Fragen zur Planungsfähigkeit von Quicken
spider_01 (offline)
Neuer Nutzer



Beiträge: 2

Mitglied seit: 30.04.2011

Deutschland
icon1   Fragen zur Planungsfähigkeit von Quicken #1 Datum: 30.04.2011 , 14:44  

Hallo,

ich bin neu im Forum und noch kein Quicken Benutzer.
Da die Informationen auf der Lexware-Homepage eher dürftig sind, habe ich einige Fragen, bevor ich das Programm kaufe oder viel Zeit in einen Test stecke:

Kann ich geplante Verwendungen in Konten (kontenübergreifend?) kategorisieren? Bsp: ich habe verschiedene (Spar-)Konten, auf denen diverse Beträge liegen. Ich möchte jetzt auswerten, welche Beträge ich für bestimmte geplante Ausgaben zur Verfügung habe, etwa für eine neues Auto, Sondertilgung, Altersvorsorge etc.

Soweit ich anhand der dürftigen Infos verstanden habe, geht eine solche Kategorisierung, sobald tatsächlich Geld fließt (gebucht wird). Geht das auch "rein virtuell" im Sinne einer Planung?

Sollte das gehen, schließt sich die Frage an, ob ein Plan-Ist-Vergleich möglich ist?

Noch eine Frage: Kann man irgendwo das Benutzerhandbuch herunterladen (wie bei WISO Mein Geld), um sich vorab etwas detaillierter informieren zu können? (vielleicht bin ich ja nur zu blöd, den Link zu finden...) Oder könnte mir jemand das Handbuch zuschicken?

Für weitere Infos bzgl. der Leistungsfähigkeit hinsichtlich der Finanzplanung von Quicken bin ich ebenfalls dankbar.

Ich möchte Quicken hauptsächlich einsetzen, um eine mittel- bzw. längerfristige Finanzplaung auf Basis der realen Einnahmen und Ausgaben durchführen zu können und hoffe, damit meine mittlerweile recht unübersichtlichen Excel-Werke aufs Altenteil schicken zu können...

Vielen Dank!

   PM   Buddy hinzufügen Copy Quote
Reynard25 (offline)
Administrator



Beiträge: 12926

Mitglied seit: 01.01.2000

Brandenburg
icon1   Re: Fragen zur Planungsfähigkeit von Quicken #2 Datum: 30.04.2011 , 15:29  

Hallo,

ich habe mal das Handbuch an Deine E-Mail-Adresse geschickt. Allerdings ist dort das Thema Finanzplanung ziemlich kurz gehalten.....
Gruß Reinhard
     PM   Buddy hinzufügen Copy Quote
spider_01 (offline)
Neuer Nutzer



Beiträge: 2

Mitglied seit: 30.04.2011

Deutschland
icon1   Re: Fragen zur Planungsfähigkeit von Quicken #3 Datum: 30.04.2011 , 16:06  

Hallo Reinhard,

herzlichen Dank für die schnelle Antwort!! Da habe ich ja was zum stöbern... Zwinkern

Viele Grüße,
Jens

   PM   Buddy hinzufügen Copy Quote
Board >>  Quicken 2012 >>  [Quicken 2012] Bedienung >> Fragen zur Planungsfähigkeit von Quicken
Seiten: <<  1  >>
Seite Drucken
Neues Thema    »Antworten«



Forum durchsuchen:



Stefanos Bulletin Board, v1.3.5
© Coder-World.de, 2001-2004 (Stefanos)