Stefanos Bulletin Board
Home | Registrieren | Mitgliederliste
Suchen | Hilfe | Login
Aktuelle Themen des Tages
Alle Lampen aus



Guten Morgen, Gast

Um das Forum vor Spam zu verschonen, ist es nur Mitgliedern erlaubt, Beiträge zu schreiben. Eine Anmeldung ist problemlos und garantiert kostenlos unter "Registrieren" möglich. Aus Gründen der Übersichtlichkeit werden alle User gebeten, keine Anmeldenamen zu benutzen, die die Bestandteile Quicken, quicken oder Lexware enthalten, wie z.B. "Quicken2010". Vielen Dank.
Username:
Passwort:
Suchen:



Seiten: <<  1  >>
Board >>  Allgemein >>  Sonstige wichtige Hinweise >> HASPA - jetzt mit HBCI PIN/TAN?
Neues Thema    »Antworten«
Seite Drucken
red.gif Autor:
Thema: HASPA - jetzt mit HBCI PIN/TAN?
Reynard25 (offline)
Administrator



Beiträge: 12118

Mitglied seit: 01.01.2000

Brandenburg
icon1   HASPA - jetzt mit HBCI PIN/TAN? #1 Datum: 21.03.2008 , 09:14  

Die Hamburger Sparkasse (HASPA), BLZ 20050550, bietet offensichtlich seit dem 17.03.08 HBCI PIN/TAN an.

HBCI/FinTS-Version: 3.00

Kommunikationsadresse-Adresse: https://ssl2.haspa.de/OnlineBankingFinTS/pintan

Benutzerkennung: Einwahlkontonummer
Kunden-ID: Leer
PIN: 5stellig

Wer kann mal testen, ob das funktioniert?

Da die aktuelle DDBAC-Version 4.2.8.0 die Kommunikationsadresse noch nicht kennt, muss diese beim einrichten des HBCI/FinTS-Kontaktes manuell eingegeben werden.
Gruß Reinhard


(Bisher wurde dieser Beitrag 1 mal editiert, als letztes von Reynard25 am 23.03.2008 @ 09:02)
     PM   Buddy hinzufügen Copy Quote
hwbuth (offline)
Neuer Nutzer



Beiträge: 2
Geschlecht:
Mitglied seit: 27.03.2008

Deutschland
icon1   Re: HASPA - jetzt mit HBCI PIN/TAN? #2 Datum: 27.03.2008 , 20:00  

Hallo Reinhard, funktioniert nicht. Fehlermeldung "500 Interner Server-Fehler" (sinngemäß, Fehlernummer 500 stimmt)
Gruß Werner

   PM   Buddy hinzufügen Copy Quote
Reynard25 (offline)
Administrator



Beiträge: 12118

Mitglied seit: 01.01.2000

Brandenburg
icon1   Re: HASPA - jetzt mit HBCI PIN/TAN? #3 Datum: 27.03.2008 , 20:09  

Gestern konnte ein User synchronisieren, allerdings mit HBCI 2.20.

Leider fließen die Infos der HASPA spärlich.....
Gruß Reinhard
     PM   Buddy hinzufügen Copy Quote
potzblitz (offline)
Gelegentlicher Nutzer



Beiträge: 5
Geschlecht:
Mitglied seit: 17.03.2008

Deutschland
icon1   Re: Re: HASPA - jetzt mit HBCI PIN/TAN? #4 Datum: 28.03.2008 , 11:48  

zitat:(Reynard25,27.03.2008 , 20:09)
Gestern konnte ein User synchronisieren, allerdings mit HBCI 2.20
Moin,

also bei mir funktioniert's mit den o.a. Zugangsdaten:

- Adresse: https://ssl2.haspa.de/OnlineBankingFinTS/pintan
- Benutzerkennung: Einwahlkontonummer
- Kunden-ID: Leer ---> wichtig!
- PIN: 5stellig

UND FinTS-Version 2.2!

Die Synchronisation funktioniert nur mit 2.2 (?!), danach kann ich den HBCI-Kontakt ändern (Version 3.0 einstellen) und los geht's.


Bis jetzt hab' ich keinerlei Probleme (klopf auf Holz)

Gruß Potz


-----EDIT-----EDIT-----EDIT-----EDIT-----EDIT-----EDIT-----

Upps, sorry aber ich bin im falschen Forum gelandet Weinen

Den Erfolg hatte ich mit WISO-MG, Quicken hab' ich leider nicht.
Allerdings nutzen die beiden Produkte doch den gleichen HBCI-Kernel oder? (DDBAC)
Eigentlich sollte es mit Quicken dann auch funktionieren

Gruß Potz



(Bisher wurde dieser Beitrag 1 mal editiert, als letztes von potzblitz am 28.03.2008 @ 11:54)
   PM   Buddy hinzufügen Copy Quote
Reynard25 (offline)
Administrator



Beiträge: 12118

Mitglied seit: 01.01.2000

Brandenburg
icon1   Re: Re: HASPA - jetzt mit HBCI PIN/TAN? #5 Datum: 28.03.2008 , 17:24  

zitat:(potzblitz,28.03.2008 , 11:48)

Den Erfolg hatte ich mit WISO-MG, Quicken hab' ich leider nicht.
Allerdings nutzen die beiden Produkte doch den gleichen HBCI-Kernel oder? (DDBAC)
Eigentlich sollte es mit Quicken dann auch funktionieren

Das ist richtig. Dann sollte es mit allen Programmen die DDBAC nutzen funktionieren.
Gruß Reinhard
     PM   Buddy hinzufügen Copy Quote
hwbuth (offline)
Neuer Nutzer



Beiträge: 2
Geschlecht:
Mitglied seit: 27.03.2008

Deutschland
icon1   Re: HASPA - jetzt mit HBCI PIN/TAN? #6 Datum: 29.03.2008 , 12:25  

Es funktioniert doch auf die von euch beschriebene Weise!

Das Überschreiben alter Daten führte nicht zum Erfolg. Ein bestehender Kontakt muss wohl gelöscht und neu eingerichtet werden. So klappte es dann auch bei mir.

Gruß Werner

   PM   Buddy hinzufügen Copy Quote
Noris (offline)
Neuer Nutzer



Beiträge: 1

Mitglied seit: 30.06.2008

Deutschland
icon1   Re: HASPA - jetzt mit HBCI PIN/TAN? #7 Datum: 06.07.2008 , 17:54  

Hallo,

danke für die vielen Info hierzu. Nach stundenlangem Gehacke hat es dann auch bei mir mit der der SPAKA Bremen geklappt.

Für alle die dort auch noch k(r)ämpfen folgendes:

Homebanking Kontakte über die Sstemsteuerung öffnen
Protokoll HBCI 2.2
Benutzerkennun komplett ! (d.h. ####IBK##) mit Nachsatz
Kunden-ID leer

Im Register TAN-Verfahren habe ich noch auf "klassisch" gekreuzt

Verbindung gem. Anschreiben auf https://pintan.sparkasse-bremen.de setzen

Ich hatte noch den Hinweis von Reinhard aufgegriffen, die DDBAC zu aktualisieren. Da mein Durchbruch erst danach gelang, vermag ich nicht zu sagen, ob das mitgeholfen hat, denn HBCI 2.2 war ja auch schon vorher mit dabei.

Gruss Manfred

   PM   Buddy hinzufügen Copy Quote
Reynard25 (offline)
Administrator



Beiträge: 12118

Mitglied seit: 01.01.2000

Brandenburg
icon1   Re: HASPA - jetzt mit HBCI PIN/TAN? #8 Datum: 06.07.2008 , 18:11  

Hallo,

es ist nicht nachvollziehbar, was Dein Beitrag mit der Hamburger Sparkasse (HASPA) zu tun hat.
Bitte beachte in Zukunft den Betreff des Threads in dem Du schreibst.
Gruß Reinhard
     PM   Buddy hinzufügen Copy Quote
drbyte (offline)
Gelegentlicher Nutzer



Beiträge: 7

Mitglied seit: 09.12.2006

Deutschland
icon1   Re: HASPA - jetzt mit HBCI PIN/TAN? #9 Datum: 29.07.2008 , 17:14  

Hallo, zusammen!
Mit den DataDesign Banking Application Components (DDBAC) Version 4.1.1.0 konnte ich einen Homebanking Kontakt für die Hamburger Sparkasse wie oben beschrieben einrichten (Systemsteuerung, Homebanking Kontakt). Der Kontakt funktioniert über die DDBAC: so kann synchrinisiert und auch z. B. Infos über die letzte TAN-Aktion abgeholt werden.
In Quicken DELUXE 2007 kann ich leider kein Konto anlegen für die Hamburger Sparkasse, um das HBCI / FinTS mit PIN/TAN zu nutzen: die entsprechende Auswahl ist ausgegraut, nur Chipkarte oder Schlüsseldatei können gewählt werden. Wer weiß Rat, wie ich das HaSpa-Konto in Quicken nutzen kann? HBCI PIN/TAN mit StarMoney 6.0 funktioniert (ohne Chipkarte/Schlüsseldatei). Wie kann ich Quicken DELUXE 2007 dazu überreden?
Danke im Voraus und sonnige Grüße
Dr. Byte

   PM   Buddy hinzufügen Copy Quote
drbyte (offline)
Gelegentlicher Nutzer



Beiträge: 7

Mitglied seit: 09.12.2006

Deutschland
icon1   Re: HASPA - jetzt mit HBCI PIN/TAN? #10 Datum: 29.07.2008 , 17:44  

Nochmals Hallo, zusammen!
Hat sich gerade geklärt: Abhilfe schafft der Download der neuesten Version der DDBAC von der Data Design AG Website:

http://www.datadesign.de/internet/DDBAC.Download.htm

Dort die neueste Version (zzt. 4.2.22.0) für Quicken auswählen und ausführen. Dann ist auch für ein HaSpa-Konto in Quicken die Auswahl "HBCI FinTS PIN/TAN" freigeschaltet und die bereits im DDBAC in der Systemsteuerung angelegten Konten werden in der Auswahlliste gezeigt. Sollte also jemand ein ähnliches Problem haben (keine Anzeige der bereits angelegten HBCI-Konten etc.): neueste DDBAC herunterladen!

Gruß
Dr. Byte



(Bisher wurde dieser Beitrag 1 mal editiert, als letztes von drbyte am 29.07.2008 @ 17:46)
   PM   Buddy hinzufügen Copy Quote
Board >>  Allgemein >>  Sonstige wichtige Hinweise >> HASPA - jetzt mit HBCI PIN/TAN?
Seiten: <<  1  >>
Seite Drucken
Neues Thema    »Antworten«



Forum durchsuchen:



Stefanos Bulletin Board, v1.3.5
© Coder-World.de, 2001-2004 (Stefanos)