Stefanos Bulletin Board
Home | Registrieren | Mitgliederliste
Suchen | Hilfe | Login
Aktuelle Themen des Tages
Alle Lampen aus



Guten Tag, Gast

Um das Forum vor Spam zu verschonen, ist es nur Mitgliedern erlaubt, Beiträge zu schreiben. Eine Anmeldung ist problemlos und garantiert kostenlos unter "Registrieren" möglich. Aus Gründen der Übersichtlichkeit werden alle User gebeten, keine Anmeldenamen zu benutzen, die die Bestandteile Quicken, quicken oder Lexware enthalten, wie z.B. "Quicken2010". Vielen Dank.
Username:
Passwort:
Suchen:



Seiten: <<  1  >>
Board >>  FinanzManager 2019 (V.26) >>  [FinanzManager 2019 (V.26)] Bedienung >> Finanzmanager 2019 ... eine "regelrechte" Katastrophe
Neues Thema    »Antworten«
Seite Drucken
red.gif Autor:
Thema: Finanzmanager 2019 ... eine "regelrechte" Katastrophe
tkconsulter (offline)
Regelmäßiger Nutzer



Beiträge: 20
Geschlecht:
Mitglied seit: 15.07.2014

Deutschland
icon1   Finanzmanager 2019 ... eine "regelrechte" Katastrophe #1 Datum: 19.05.2018 , 20:19  

Hallo zusammen,
ich habe heute den neuen Finanzmanager ausgepackt und installiert.
Hier habe ich gesehen, dass die Regelverwaltung, wie hier im Forum zu lesen, geändert wurde.
Ich bin sofort wieder auf die Version 2018 zurück, da für einen Empfänger eine feste Kategorie und auch nachwirkend zugeordnet wir - eigentlich möchte ich nicht mit Regeln arbeiten und diese abschalten, aber ich finde keine Möglichkeit.
Die Hotline ist leider erst am Dienstag wieder da.... Unglaublich, einfach behämmert
Ich werde berichten wie es weitergeht - aber vielleicht weiß einer von Euch, wie die Regeln abgeschaltet werden, denn das Tool soll mir helfen und mich nicht behindern. Unglaublich, einfach behämmert

herzliche Grüße
Tkconsulter
   PM   Buddy hinzufügen Copy Quote
Reynard25 (offline)
Administrator



Beiträge: 11984

Mitglied seit: 01.01.2000

Brandenburg
icon1   Re: Finanzmanager 2019 ... eine "regelrechte" Katastrophe #2 Datum: 20.05.2018 , 10:08  

Hallo,

die Regelverwaltung kann man nicht abschalten. Du könntest höchstens alle Regeln löschen. Das macht aber keinen Sinn, weil die Buchungsvorlagen nicht mehr zum Kontoabgleich herangezogen werden.

Klar, es kostet am Anfang etwas Zeit, die Regeln zu sortieren, anzupassen oder zu löschen, aber danach funktioniert es sehr gut.

Ich arbeite schon 8 Wochen sehr zufrieden damit und kann nicht nachvollziehen, dass die neue Regelverwaltung eine Katastrophe sein soll.
Gruß Reinhard
     PM   Buddy hinzufügen Copy Quote
tkconsulter (offline)
Regelmäßiger Nutzer



Beiträge: 20
Geschlecht:
Mitglied seit: 15.07.2014

Deutschland
icon1   Re: Finanzmanager 2019 ... eine "regelrechte" Katastrophe #3 Datum: 20.05.2018 , 13:11  

Hallo Reinhard, erst einmal vielen Dank. Wenn ich nur lese, dass auch noch nachträglich bei einem Zahlungsempfänger dieselbe Kategorie angezogen wird, wird mir schwummrig - ich habe z.B. bei Amazon mehr als 30 Kategorien und keine Idee wie so etwas ohne ständiges nachregeln zuverlässig funktionieren soll. Mit dem Zustand vorher (Version 2018) war ich zumindest zufrieden. Die Regeln löschen ist sicher auch keine gute Lösung …. ich werde es versuchen mit Version 2019 zu arbeiten, aber werde die alte Version erst einmal nicht löschen …. mir fehlt schlichtweg Vertrauen. Frohe Pfingsttage.

herzliche Grüße
Tkconsulter
   PM   Buddy hinzufügen Copy Quote
idefixbt (offline)
Experte



Beiträge: 127
Geschlecht:
Mitglied seit: 01.01.2010

Hessen
icon1   Re: Finanzmanager 2019 ... eine "regelrechte" Katastrophe #4 Datum: 20.05.2018 , 18:15  

Hallo Tkconsulter,

auf den Seiten 130 - 140 im Benutzerhandbuch sind die Regeln für den evtl. automatischen Kontoabgleich, wie ich finde, sehr gut beschrieben.
Besonders auf Seite 139 ist unter der Überschrift "Automatisierung Kontoabgleich einstellen" beschrieben, wie Du deine Vorstellungen zum Kontoabgleich umsetzen kannst und Du bei der Zuordnung einer Kategorie voll flexibel arbeiten kannst.

   PM   Buddy hinzufügen Copy Quote
OskarSchoenherr (offline)
Fast Admin


Quicken-Fan seit Quicken 2.0

Beiträge: 213
Geschlecht:
Mitglied seit: 19.06.2004

Deutschland
icon1   Re: Finanzmanager 2019 ... eine "regelrechte" Katastrophe #5 Datum: 28.05.2018 , 14:53  

Für einen "Alt"-Nutzer wie mich ist die Umstellung der Regelverwaltung auch ausgesprochen gewöhnungsbedürftig. Ich hatte mich mit dem alten System gut ein gewöhnt und war zufrieden, jetzt ist manches etwas nervend, weil es sich erst wieder einspielen muss.
Leider gibt es aus meiner Sicht auch noch Luft nach oben an dieser Stelle, z.B. die bessere Einbeziehung des Verwendungszweckes.
Aber ich denke, da wird schon noch was kommen, auch wenn es erst in den nächsten Versionen ist.
Oskar
   PM   Buddy hinzufügen Copy Quote
derfloh (offline)
Super Nutzer



Beiträge: 187
Geschlecht:
Mitglied seit: 28.10.2010

Deutschland
icon1   Re: Finanzmanager 2019 ... eine "regelrechte" Katastrophe #6 Datum: 31.05.2018 , 09:18  

Ich war auch nicht recht glücklich. Aus einem Haufen sinnloser Einträge in der Adressdatenbank (z.B. 7 - sieben!!! - Marco-Polo-Shops in verschiedenen Städten hat der FM (ohne Nachfrage!!) 681 Regeln erzeugt. Die alle durchsehen zu wollen und zu entscheiden, ob sie wirklich das von mir beabsichtigte bewirken, wäre ein Heidenaufwand.

Ich habe also erst einmal fast alle Adresseinträge (ausser den wirklich oft und regelmäßig benötigten) und ALLE Regeln gelöscht. Das geht mit zwei Fingern - löschen...enter...löschen...enter... ohne Hinsehen relativ flott.

Was ich wirklich brauche, kommt wieder. Und es ist weniger Aufwand, ein paar Kontonummern noch einmal zu erfassen.

   PM   Buddy hinzufügen Copy Quote
Reynard25 (offline)
Administrator



Beiträge: 11984

Mitglied seit: 01.01.2000

Brandenburg
icon1   Re: Finanzmanager 2019 ... eine "regelrechte" Katastrophe #7 Datum: 31.05.2018 , 10:20  

Hallo,
zitat:
......und ALLE Regeln gelöscht. Das geht mit zwei Fingern -löschen...enter...löschen...enter... ohne Hinsehen relativ flott.

681 mal? Boah! - Überrascht Das geht aber einfacher: Mit gedrückter Maustaste drüber fahren und damit mehrere oder alle Regeln markieren --> Löschen. Lächeln
Gruß Reinhard
     PM   Buddy hinzufügen Copy Quote
derfloh (offline)
Super Nutzer



Beiträge: 187
Geschlecht:
Mitglied seit: 28.10.2010

Deutschland
icon1   Re: Finanzmanager 2019 ... eine "regelrechte" Katastrophe #8 Datum: 31.05.2018 , 13:51  

Merk ich mir für die nächste Version.... Danke.

   PM   Buddy hinzufügen Copy Quote
derfloh (offline)
Super Nutzer



Beiträge: 187
Geschlecht:
Mitglied seit: 28.10.2010

Deutschland
icon1   Re: Finanzmanager 2019 ... eine "regelrechte" Katastrophe #9 Datum: 08.06.2018 , 11:12  

Täterätä.... Ich habe gerade das Suchkriterium Primanota entdeckt. Genial. Damit kann ich allgemeingültige Regeln erstellen... Ich bin begeistert.

   PM   Buddy hinzufügen Copy Quote
12354 (offline)
Intensiver Nutzer



Beiträge: 53
Geschlecht:
Mitglied seit: 26.07.2013

Deutschland
icon1   Re: Finanzmanager 2019 ... eine "regelrechte" Katastrophe #10 Datum: 20.06.2018 , 18:25  

Ich möchte mich nicht unnötig in die Diskussion um die "Regeln" einmischen, aber in den Einstellungen kann man zumindest die lästige Frage nach einer Regel abstellen.

   PM   Buddy hinzufügen Copy Quote
RZP (offline)
Regelmäßiger Nutzer



Beiträge: 42

Mitglied seit: 07.07.2014

Deutschland
icon1   Re: Re: Finanzmanager 2019 ... eine "regelrechte" Katastrophe #11 Datum: 23.01.2019 , 23:42  

zitat:(Reynard25,20.05.2018 , 10:08)
die Regelverwaltung kann man nicht abschalten.
.
... aber danach funktioniert es sehr gut.
.
...Ich arbeite schon 8 Wochen sehr zufrieden damit...

Hallo,

ich habe die 2019 erst vor ein paar Tagen installiert und es ist fürchterlich. Das Mindeste wäre ja, dass ich einstellen kann, ob bzw. in welchen Situationen / für welche Konten ich die Regelverwaltung haben will. Ich buche meinen ganzen Geschäftsvorgänge im Finanzmanager. Aufgrund mehrerer Internetshops habe ich eine Vielzahl von PayPal Buchungen und damit beginnt die Problematik:

    Der Zahler ist ja fast immer ein anderer -> jedes Mal eine neue Regel (und die wird bei den meisten Kunden nie mehr benötigt).
    Der PayPal Zahlungseingang ist zu splitten für die separate Buchung der PayPal-Gebühr. Die ist aber sehr unterschiedlich je nach Wohnsitz des Kunden und je nach gewählter Zahlungsart.
    Den Zahlungseingang muss ich je nach verkauften Artikeln unterschiedlichen Ertragskonten zuordnen, da ich Artikel mit 19% MwSt. verkaufe und solche die der Differenzbesteuerung unterliegen. Ohne hellseherische Fähigkeiten wird der Finanzmanager nie wissen, welches Ertragskonto jetzt das Richtige ist.
    Der Finanzmanager hat bereits nach kurzer Zeit knapp 2.000 Regeln automatisch angelegt und doch sind die vom Programm bei der Buchung automatisch ausgewählten Regeln zu schätzungsweise mehr als 99% falsch und ich muss mir jede einzelne Buchung ansehen und im Normalfall korrigieren. Wenn hier keine baldige Lösung angeboten wird, ist es absehbar, dass ich Zehntausende von Regeln habe, die im Normalfall untauglich sind. Passt man ein einziges Mal nicht auf und ändert die Buchung nicht ab, ist falsch gebucht. Das Risiko von Fehlbuchungen steigt exorbitant.
    Ständig werde ich dann gefragt ob ich die Regel anpassen will? Was macht das denn für einen Sinn in meinem Fall? Um bei der nächsten Buchung wieder anzupassen?


Für die "normalen" Konten kann die Regelverwaltung ja durchaus Sinn machen. Insbesondere für meine PayPal Konten (geschäftlich und privat) sowie für mein Geschäftskonto ist die Regelverwaltung in der jetzigen Form kompletter Nonsens, da sie nur Mehraufwand bedeutet, das Risiko von Fehlbuchungen deutlich erhöht und die Datei in kürzester Zeit drastisch aufbläht. Der Vorschlag immer mal wieder Regeln zu löschen ist für mich ebenfalls unbrauchbar, da nochmals unnötiger Zeitaufwand und ich zudem unter tausenden von Regeln aussuchen müsste, welche ich behalten will und welche nicht. Geht also nicht.

Hier muss unbedingt sehr dringend und schnellstens nachgebessert werden. Entweder muss ich die Regelverwaltung für einzelne Konten abschalten können oder ich muss selbst auswählen wählen können, wann ich eine Regel anlegen möchte und wie die aussehen soll.

Viele Grüße

Roland

   PM   Buddy hinzufügen Copy Quote
Reynard25 (offline)
Administrator



Beiträge: 11984

Mitglied seit: 01.01.2000

Brandenburg
icon1   Re: Finanzmanager 2019 ... eine "regelrechte" Katastrophe #12 Datum: 24.01.2019 , 09:55  

Hallo,
zitat:
Für die "normalen" Konten kann die Regelverwaltung ja durchaus Sinn machen.
Richtig! ich habe hier ca. 150 Regeln und es läuft wunderbar.
zitat:
Entweder muss ich die Regelverwaltung für einzelne Konten abschalten können...
Das geht nur global. Aber man kann für jede einzelne Regel festlegen, für welches Konto sie gelten soll.
zitat:
...oder ich muss selbst auswählen wählen können, wann ich eine Regel anlegen möchte und wie die aussehen soll.
das geht doch. Normalerweise kommt beim Kontoabgleich bei jeder Buchung, für die es keine Regel gibt bzw. die nicht der Regel entspricht, eine entsprechende Abfrage.
Die Einstellung dafür sind unter F11 --> Banking --> Kontoabgleich.
zitat:
Der Vorschlag immer mal wieder Regeln zu löschen ist für mich ebenfalls unbrauchbar, da nochmals unnötiger Zeitaufwand und ich zudem unter tausenden von Regeln aussuchen müsste, welche ich behalten will und welche nicht. Geht also nicht.
in Deinem Fall würde das aber Sinn machen. Ich würde erst mal alle Regeln löschen. Mit gedrückter STRG-Taste kannst Du gleich mehrere Regeln auswählen (oder mit gedrückter Maustaste drüber fahren) und auf einmal löschen.
Anschließend solltest Du neu anfangen und nur die Regeln einrichten bzw. einrichten lassen, die Du auch wirklich brauchst.
Gruß Reinhard
     PM   Buddy hinzufügen Copy Quote
Neuling (offline)
Intensiver Nutzer



Beiträge: 85

Mitglied seit: 05.03.2017


icon1   Re: Re: Finanzmanager 2019 ... eine "regelrechte" Katastrophe #13 Datum: 24.01.2019 , 15:57  

zitat:(RZP,23.01.2019 , 23:42)
Ich buche meinen ganzen Geschäftsvorgänge im Finanzmanager. Aufgrund mehrerer Internetshops habe ich eine Vielzahl von PayPal Buchungen und damit beginnt die Problematik:

Und du bist dir sicher, dass du hier eine Betriebsprüfung oder ähnliches ohne Blessuren überstehst? Weder die GoBD noch die DSGVO sind in irgend einer Weise im Finanzmanager umsetzbar - du kannst löschen nach Herzenslust, verändern etc. ohne irgendwelche Spuren. Jeder Betriebsprüfer freut sich auf die Schätzungsmöglichkeiten!

Ich mache deshalb schon seit Jahren meine betrieblichen Buchungen über ein gesondertes Programm, das GoBD und DSGVO sowie Archivierung gewährleistet.

   PM   Buddy hinzufügen Copy Quote
RZP (offline)
Regelmäßiger Nutzer



Beiträge: 42

Mitglied seit: 07.07.2014

Deutschland
icon1   Re: Finanzmanager 2019 ... eine "regelrechte" Katastrophe #14 Datum: 24.01.2019 , 16:36  

Da ich nicht buchführungspflichtig bin, sehe ich darin kein Problem.

   PM   Buddy hinzufügen Copy Quote
Board >>  FinanzManager 2019 (V.26) >>  [FinanzManager 2019 (V.26)] Bedienung >> Finanzmanager 2019 ... eine "regelrechte" Katastrophe
Seiten: <<  1  >>
Seite Drucken
Neues Thema    »Antworten«



Forum durchsuchen:



Stefanos Bulletin Board, v1.3.5
© Coder-World.de, 2001-2004 (Stefanos)