Stefanos Bulletin Board
Home | Registrieren | Mitgliederliste
Suchen | Hilfe | Login
Aktuelle Themen des Tages
Alle Lampen aus



Guten Morgen, Gast

Um das Forum vor Spam zu verschonen, ist es nur Mitgliedern erlaubt, Beiträge zu schreiben. Eine Anmeldung ist problemlos und garantiert kostenlos unter "Registrieren" möglich. Aus Gründen der Übersichtlichkeit werden alle User gebeten, keine Anmeldenamen zu benutzen, die die Bestandteile Quicken, quicken oder Lexware enthalten, wie z.B. "Quicken2010". Vielen Dank.
Username:
Passwort:
Suchen:



Seiten: <<  1  >>
Board >>  Quicken 2014 (Version21) >>  [Quicken 2014] Bedienung >> Fremdwährungskonto Genauigkeit
Neues Thema    »Antworten«
Seite Drucken
red.gif Autor:
Thema: Fremdwährungskonto Genauigkeit
pohaku (offline)
Normaler Nutzer



Beiträge: 16

Mitglied seit: 14.07.2013

Deutschland
icon1   Fremdwährungskonto Genauigkeit #1 Datum: 23.09.2016 , 10:27  

Hallo zusammen.

Noch eine Frage. Ich möchte Einnahmen und Ausgaben in einer anderen Währung erfassen. Das geht ja grundsätzlich auch, allerdings etwas ungenau, da Quicken jede einzelne Buchung kaufmännisch auf zwei Nachkommastellen rundet.

Ich mache ein Beispiel in DEM:
01.01. Ausgabe 50,00 DEM = 25,5645940598109 (rechnerisch) = 25,56 € (kaufmännisch)
02.01. Ausgabe 50,00 DEM = 25,5645940598109 (rechnerisch) = 25,56 € (kaufmännisch)
03.01. Ausgabe 50,00 DEM = 25,5645940598109 (rechnerisch) = 25,56 € (kaufmännisch)

Am 03.01. habe ich insgesamt 150,00 DM = 76,6937821794328 € (rechnerisch) = 76,69 € (kaufmännisch) ausgegeben.

Quicken errechnet aber nur 3 x 25,56 € = 76,68 €.

Die Differenz ergibt sich, da Quicken jede Buchung erst rundet und dann rechnet. Meine Excel-Tabelle rechnet hingegen intern mit allen Nachkommastellen. So weichen dann die Berechnung der Einnahmen/Ausgaben und die "Bilanz" voneinander ab.

Wie kann man dem beikommen? Im Kontoblatt, das im Beispiel in DEM geführt wird, stimmt die Summe (= 150,00 DM). Ich kann da also keine Ausgleichsbuchung einfügen (wäre ja auch nicht richtig). Auch bei einer Umbuchung auf ein Konto in € passt alles, da die Rundung zu diesem Zeitpunkt in Ordnung ist.

Nicht richtig ist aber die Auswertung. Quicken müsste dort entweder intern genau rechnen (also auch 76,69 € anzeigen) oder die Auswertung in der Fremdwährung machen (also 150,00 DEM anzeigen). Beides geht aber nicht. Und jetzt?



(Bisher wurde dieser Beitrag 3 mal editiert, als letztes von pohaku am 23.09.2016 @ 10:31)
   PM   Buddy hinzufügen Copy Quote
Reynard25 (offline)
Administrator



Beiträge: 11266

Mitglied seit: 01.01.2000

Brandenburg
icon1   Re: Fremdwährungskonto Genauigkeit #2 Datum: 23.09.2016 , 10:38  

Hallo,
zitat:
Quicken müsste dort entweder intern genau rechnen (also auch 76,69 € anzeigen) oder die Auswertung in der Fremdwährung machen (also 150,00 DEM anzeigen). Beides geht aber nicht.

Du kannst unter Bearbeiten den Bericht in einer anderen Währung ausgeben lassen. Ob sich dadurch die Berechnung (Genauigkeit) ändert habe ich nicht probiert.
Gruß Reinhard
     PM   Buddy hinzufügen Copy Quote
pohaku (offline)
Normaler Nutzer



Beiträge: 16

Mitglied seit: 14.07.2013

Deutschland
icon1   Re: Fremdwährungskonto Genauigkeit #3 Datum: 23.09.2016 , 16:37  

Das geht in der Tat. Da dann nicht umgerechnet wird, gibt's auch kein Genauigkeitsproblem.

Allerdings funktioniert das wiederum nur, wenn alle Daten in der fremden Währung sind. Ist ein Teil in €, muss wieder umgerechnet werden und da bleibt es bei dem von mir geschilderten Problem.

Und ist fehlt natürlich die graphische Auswertung mit Prozenten etc.

   PM   Buddy hinzufügen Copy Quote
Board >>  Quicken 2014 (Version21) >>  [Quicken 2014] Bedienung >> Fremdwährungskonto Genauigkeit
Seiten: <<  1  >>
Seite Drucken
Neues Thema    »Antworten«



Forum durchsuchen:



Stefanos Bulletin Board, v1.3.5
© Coder-World.de, 2001-2004 (Stefanos)